Graphen Erlaubt Ihren Kontaktlinsen, um Infrarotbilder zu sehen

Es klingt wie ein Spionage-Thriller, und Sie können Infrarot-Bilder sehen, solange Sie auf ein Paar Kontaktlinsen setzen. Forscher an der University of Michigan drehten ihre Brille in eine Realität, mit Graphen zu entwickeln Fingernägel-Größe Infrarot-Bildsensoren ohne die Notwendigkeit für sperrige Kühlung Geräte. Aufgrund seiner geringen Größe, geringes Gewicht, kann es in Kontaktlinsen oder Handys integriert werden, in der militärischen, Sicherheit, Medizin und anderen Bereichen haben eine breite Palette von Anwendungen.

Die Studie wurde in der Zeitschrift Nature Nanotechnology veröffentlicht. Infrarot-Wellenlänge zwischen 760 nm und 1 mm, ist die Wellenlänge als rotes Licht der länger als sichtbar, in nahes Infrarot, mittleres Infrarot und weit Infrarot drei Arten unterteilt. Sowohl der IR als auch die fernen Infrarotsensoren müssen bei sehr niedrigen Temperaturen arbeiten. Chong (Zhaohui Zhong), Assistant Professor für Elektrotechnik und Informatik an der University of Michigan, und sein Team verbesserte den Prozess der Herstellung von elektrischen Signalen aus Graphen, die Einrichtung einer isolierenden Schicht zwischen zwei Graphen-Flocken mit einem elektrischen Strom durch.

Wenn das Licht auf das obere Graphen trifft, gibt das Gerät Elektronen frei und erzeugt ein positiv geladenes Loch. Dann gehen unter dem Quanten-Tunnel-Effekt Elektronen durch die mittlere Isolierschicht und erreichen den Boden der Graphenschicht. Zu diesem Zeitpunkt werden die positiv geladenen Löcher, die auf dem oberen Graphen verbleiben, ein elektrisches Feld erzeugen und den Strom des unteren Graphens beeinflussen. Durch Messung der Änderung des Stromes kann die Helligkeit des auf dem oberen Graphen bestrahlten Lichtes abgeleitet werden. Chong sagte, die neue Methode erlaubte zuerst die Empfindlichkeit sowohl der IR- als auch der Fern-Infrarot-Sensoren auf eine neue Höhe, die mit einem herkömmlichen Infrarotsensor vergleichbar sein könnte, der eine Kühlvorrichtung benötigt, um zu laufen.